Tiefschnee im Engadin

An diesen Winteranfang werden sich nicht nur die Wintersportorte gerne erinnern. Auch für unsere obligaten vier Tage “Ski-Engadin” war es dieses Jahr einfach perfekt, zumal sich just auf unser verlängertes Wochenende, auch mal die Sonne durchsetzen konnte. Auf die sonst üblichen Gefrierschrank-Temperaturen in Celerina, durften wir heuer verzichten. Trotzdem liessen sich noch die letzten Zipfelmützenköpfe zu einem Helmkauf bei Aldi bewegen und hätten alle ihre Normköpfe dabei gehabt, wären wir erstmalig als vollständiges Helmträger-Team auf der Corvigla ausgezeichnet worden.