SACCC-Geburtstagsfeier im Engadin

Als wir vor über zwei Jahrzehnt unsere erste Biketour von Rheinsulz, über die Hügelzüge des Juras, auf den Chasseral bezwangen, hätte wohl niemand geglaubt, dass wir auch nach 20 Jahren unsere MTBs immer noch über Stock und Stein jagen würden. Wir sind zwar ein paar Jahre älter geworden, aber das regelmässige Training, die ungebrochene Begeisterung und die moderne Bike-Technik, scheinen den Altersfaktor gut zu kompensieren. Nachdem wir die ersten 10 Jahre ausschliesslich 4-tägige Touren im Frühjahr organisierten, dabei aber höher gelegene Alpengebiete und längere Transfers meiden mussten, entschieden wir diesen Turnus so zu ändern, dass wir von nun an jedes zweite Jahr eine wöchige Tour im Spätsommer durchführen. Auch wenn an die 4-tägigen Touren unvergessliche Erinnerungen bleiben, sind es doch die ausgedehnten Touren, die den absoluten Hochgenuss bringen. Nachdem wir nun doch schon einige Alpentransits in den Oberschenkel haben, gönnten wir uns zum diesjährigen Jubiläum eine stationäre Bikewoche im Engadin. Das Hotel Waldhaus am See war dafür nicht nur geografisch eine perfekte Adresse. Das allzeit freundliche Personal und die ausgezeichnete Küche erfüllten all unsere Wünsche. Das perfekte Wetter war aber letztendlich das Tüpfelchen auf dem “i”, damit unsere Touren immer mit einer grandiosen Bergkulisse umrahmt wurden. Ob Val Poschiavo”, Suvrettapass, Fuorcla Surlej, Val Roseg, oder Corviglia Flowtrails, es war einfach wieder eine geile Bikewoche! Danke allen, die dazu beigetragen haben! [Bilder]