Raclette-Tour

Der Codenamen “Raclette-Tour” liess unschwer vermuten, dass unsere diesjährige SACCC-Tour in den Kanton Wallis führen wird. Ausgangspunkt unserer Reise war der Furkapass, von dem aus wir uns im Konvoi von 15 Biker, bequem talwärts dem Rohnetal näherten. Unser Tagesziel, das Hotel des Alpes in Fiesch wurde so am Samstagabend ohne wirkliche Anstrengung erreicht. Die Sonntagstour war im Sinne des Wortes aber keine solche, denn der Aufstieg auf Kühboden war eine erste Konditionsprobe. Eine einmalige Sicht auf den Aletschgletscher entschädigte jedoch für alle Strapazen. Der Montag führte uns via Ernen, Heiligkreuz auf langen mühsamen Tragpassagen in richtung des Saflischpass. Die Entlöhnung war ein toller Ritt auf schmalen Pfaden nach Brig. Von hier aus ging es per Eitzinger-Bus in unser Nachtquartier auf den Simplon. Via Bistinenpass (2380m) führte uns der Dienstag-Track zuerst ins Nanztal, dann hinauf auf den Gibidumpass (2201m) und “down hill” nach Visperterminen.

Alles wieder bei herrlichstem Wetter und einem unbeschreiblichen Panorama. Der Mittwoch stand ganz im Zeichen von Kultur und Wellness. Mit einer Besichtigung der St.Jodern Kellerei, entstaubten wir unsere Kehlen und mit einem anschliessenden Besuch im Brigerbad, entspannten wir unsere strapazierten Muskeln. Der Donnerstag führte uns von Gruben im Turtmanntal, über den Forclettapass (2874m) ins Val d’Anniviers nach Ayer. Von diesem hübschen, urbelassenen Walliserdorf, erreichten wir dann nach einem kurzen Aufstieg, unser Hotel Alpina in Grimentz. Auch der Freitagmorgen begrüsste uns mit einem strahlend blauem Himmel. Die Route, via Lac de Moiry, auf den Basset de Lona (2792m), nach Evôlene zerrte einmal mehr an unseren Kraftreserven, war aber wiederholt ein absoluter Bikegenuss. Unsere letzte Tour startete am Samstagmorgen ganz ungewohnt bei leichter Bewölkung. Der Aufstieg auf den Höhenweg um den Sex Pey (2200m), trieb uns aber erneut den Schweiss aus den Poren und mit einem grande Finale hinuter nach Mâche, beendeten wir einmal mehr eine erlebnisreiche und sonnenverwöhnte Biketour. Gespannt warten wir jetzt natürlich alle wieder auf einen ausführlichen und amüsanten Tourenbericht von Tscheibi. [Bilder]