Waldweihnachtsbrunch

Leider war es diesmal mal kein verschneiter Winterwald, aber nach den vergangenen regenreichen Tagen, waren wir wenigstens froh, dass es an diesem Sonntag trocken blieb. Der üppig gedeckte und für Gaumen und Auge gleichermassen reizvolle Brunchtisch in der liebevoll dekorierten Eiker Waldhütte, wurde Punkt 11 Uhr eröffnet. Nun, es war keine Schlacht am kalten Buffet, aber ich war trotzdem erstaunt, was 25 hungrige Mäuler in knapp zwei Stunden vertilgen können. Ein paar Waldspaziergänge, einigen Runden “Lotto für Jedermann”, einige Durchgänge “Montagsmaler”, hier und dort ein Jass und schon hörte man wieder den einen und anderen knurrenden Magen. Also Zeit für ein grosses, wärmendes Feuer und ein mit Servelats belegter Grill. [Bilder]