Pitztal mit Kaiserwetter

[:Bilder] Die äusserst optimistische Wetterprognose weckte bereits im Vorfeld grosse Erwartungen. Dass unser Ski- und Snowboard-Wochenende im Pitztal jedoch so perfekt sein würden, hätten wir uns nie träumen lassen. Bereits die knapp vierstündige Anreise via St.Gallen, Feldkirchen, St.Anton am Arlberg und Imst nach Mandarfen, war auf der verkehrsarmen Route eine schon fast erholsame Sache. Der Empfang im Hotel war sehr freundlich und es war nicht zu übersehen, dass "Seppi" hier ein gerne gesehener Stammgast ist. Idealer hätte auch die Lage nicht sein können, so waren es doch gerade mal 30m zur Station Riffelsee, 50m zum zentralen Aprés-Ski-Gaudi und 70m zu Intersport (Ski/Snowboard Vermietung). Zwei-drei Bier, eine kleine Wellness-Runde, ein köstliches Abendessen und etwas über Gott und die Welt palavern.

Waldweihnacht 2017

(:Bilder) Nein, in der festlich geschmückten Waldhütte in "Schupfart" kamen mir an diesem kalten Wintermorgen keine Weihnachtsdüfte der Marke Lebkuchen, Glühwein oder Zimt entgegen. Aber die vor Ort von Marcel zubereitete Rösti mit Speck und Eier, entzückte meine Nase um ein vielfaches mehr. Dies und das überwältigende Buffet kamen gerade recht, um die knurrenden Mägen etwas zu beruhigen, bevor wir uns mit Glühwein den nötigen Mut vor dem Samichlaus verschafften.

Grenztour Solothurn - Baselland

(:Bilder) Auf wenn wir unsere Mountain-Bikes schon Jahrzehnte durch die Wiesen und Wälder der nordwestlichen Juraausläufer jagen, hat uns Ruedi, an diesem wunderbaren Herbsttag, in eine uns eher weniger bekannte Gegend geführt. Mit den auf unsere PKWs verladenen Bikes, fuhren wir via Staffelegg an die Aaree westlich von Aarau. Von dort startete unsere Route via Lostorf, Frohburg, Hauenstein, Challhöchi, Belchenflue, Bärenwil, Höchi Flue hinunter nach Oberbuchsiten und zurück nach Aarau. Was für ein herrlicher Tag, von Sonnen verwöhnt und mit stetig imposanter Aussicht auf's Mittelland. Danke Ruedi!

Tags

Bündner Herrschaft

(:Bilder) Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Pellentesque sodales odio orci, at pellentesque mauris dictum feugiat. Duis arcu sem, aliquam vel sodales eget, placerat ac neque. Sed ac nisi in sapien varius lobortis. Morbi ac mauris lacinia, lacinia nisi non, suscipit libero. Donec sapien dolor, commodo in nisi et, dignissim tristique dolor. Sed ac tellus diam. Cras quis tristique ex. Nunc ut ex laoreet, tempus lectus non, posuere augue. Quisque euismod faucibus sollicitudin. Pellentesque id arcu lacinia, vulputate est at, congue erat. Etiam pellentesque felis elit, a scelerisque lacus elementum et. Phasellus maximus faucibus tincidunt. Donec malesuada purus vel lorem sollicitudin, at interdum ex imperdiet. Sed lacinia augue felis, non lacinia ligula eleifend et. Sed auctor diam ut purus elementum, in posuere mauris placerat.

Tags

Gratwanderung vom Kamor zum Säntis

Bereits zum 2. Mal durfte ich an der von Dario und Thomas ausgearbeiteten Kanärli-Tour, mit dem Codenamen "1. August-Wanderung", teilnehmen. Die diesjährige Route führte uns ab Weissbad/Appenzell über den Hoher Kasten, Fälensee, Saxer Lücke, Zwinglipass, Rotsteinpass zum Säntis. Eine technisch nicht ganz anspruchslose Tour, aber die grandiose Aussicht auf dem Grat, entschädigte allemal die dafür aufgebrachten Strapazen. Die Übernachtungen im Berggasthaus Bollenweesund Rotsteinpass-Hütte waren schlichtweg genial, auch wenn wir in letzterer Bedenken hatten, dass uns der Sturm das Dach über dem Massenlager demontieren würde. Auch wenn uns Petrus bis dahin gut gesinnt war, mussten wir die Tour auf dem Säntis abbrechen, da uns das Nass aus den Wanderschuhen lief.

Tags

Wenn die Schraners an Pfingsten

(:Bilder) Rein statistisch ist es zwar nicht bewiesen, aber ich wage zu behaupten, dass der Schraner-Clan am diesjährigen Pfingsttreffen einen neuen Teilnehmerrekord aufgestellt hat. Sollte ich richtig gezählt haben, waren zur Rush-Hour doch über 50 Personen anwesend! Auch Petrus hat's, wie schon fast gewohnt, einmal mehr gut mit uns gemeint. Was soll ich nun am meisten Loben, war es die Gaumenfreude aus der Berner-Oberländer Käserei, oder die variantenreiche Salatauswahl, vielleicht auch die köstlichen Bruzeleien auf dem Grill, oder sogar das unübertreffliche Dessertbuffet? Es ist wohl die Summe von all dem und dies dann multipliziert mit der herzlichen Geselligkeit und der schieren Freude über das Wiedersehen aller. Lucky fellows, let's meet soon again!

Tags

Alkoven und Downhils

Das Platzangebot in unserem gemieteten 3.5 Tönner war so grosszügige, dass wir den halben Haushalt darin verstauen konnten. Möglich, dass das eine und andere Mitbringsel zu viel des Guten war, dafür hat es uns in den 10 Tagen, in welchen wir den Brenner überquerten und uns via Brixen und Bozen zum Gardasee vorkämpften, aber an gar nichts gefehlt. Ausser - in der zweiten Wochenhälfte war Petrus etwas unkooperativ, so dass wir auf die geplanten Biketrails, im wohl bekanntesten Bike-Eldorado des Südtirols, gänzlich verzichten mussten. Das schöne Wetter und die gemütlichen Campingplätze in Brixen und Bozen zuvor, waren aber gute Ausgangspunkte für ein paar erlebnisreiche und eindrückliche Mountain-Bike-Touren.
Tags

Hongkong detour

Aus einer spontanen Idee, die notabene zu später Stunde in einer närrischen Nacht entstanden ist, wurde ein Kurztrip in die wohl bekannteste Metropole an der Südküste der Volksrepublik China. Anlass war ein schon lange versprochener Besuch, beim wohl charmantesten "Global Airfreight Commercial Managers" in diesem Territorium. Der Zufall wollte es, dass auch noch andere Weltreisende aus dem Familien- und Freundeskreis just zu dieser Zeit das selbe Ziel hatten. Gründe genug, eine ausgiebige Wiedersehensparty zu inszenieren und dabei den Hausdienst an der Kennedy Road zünftig auf die Probe zu stellen!

Tags